Willkommen

Geschichte

Entstehung des Ferienorts Les Rousses:
Der Ferienort Les Rousses zählt insgesamt 6000 Einwohner (Zahl der Einwohner mit Hauptwohnsitz in 2008). Die 4 Gemeinden Les Rousses, Bois d'Amont, Prémanon und Lamoura haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam die Aktivitäten des Ferienorts und die touristische Entwicklung des Gebiets zu lenken.  

Chronologie:
- Ende der 1930er Jahre: erster Schlepplift in Les Rousses. Diese neue Industrie wird als Chance begriffen und einige Privatpersonen beginnen mit dem Betrieb von Schleppliften. 
- 1960: Das Departement Jura beschließt, diese Initiativen zu unterstützen, indem ein Regiebetrieb zur Verwaltung der Skilifte gegründet wird. 
- 1975: Der Einfluss der Olympischen Spiele in Grenoble führt Stück für Stück dazu, dass sich Les Rousses auch rund um den nordischen Skisport organisiert. Ein gemischter Zweckverband von Bois d’Amont, Les Rousses, Prémanon und Lamoura übernimmt die Verwaltung und den Ausbau der Langlaufaktivitäten. Mit der touristischen Entwicklung entsteht das Bedürfnis der einzelnen Dörfer nach einer gemeinsamen Einrichtung zur Werbung und Förderung des Tourismus: Das Tourismusbüros des Ferienorts Les Rousses wird gegründet. 
- 1989: Die Gemeinde Les Rousses gründet einen Sportclub in Vereinsform, der für die gesamte touristische Sportanimation der 4 Gemeinden zuständig ist. 
- 1992: Angesichts des erzielten Umsatzes und des zu empfindlichen finanziellen Gleichgewichts jeder Organisation setzen die gewählten Vertreter auf die Dezentralisierung und gründen ein „Etablissement Public de Coopération Intercommunale“ (EPCI), den Gemeindeverband des Ferienorts Les Rousses. Dessen Hauptaufgabe ist die Organisation und die touristische Entwicklung. Im Rahmen eines Verwaltungsabkommens betraut er den Sportclub und das Tourismusbüro mit der Verwaltung seiner touristischen Zuständigkeiten. 
- Ende 2001: Der Generalrat des Departements Jura beteiligt sich zu gleichen Teilen mit dem Gemeindeverband an einem neuen gemischten Zweckverband zur touristischen Entwicklung des Ferienorts Les Rousses, der für die Investitionen im Bereich des alpinen Skisport zuständig ist. 
- 2002: Gründung einer gemischtwirtschaftlichen Aktiengesellschaft, der „Société de Gestion de la Station des Rousses“ (Sogestar), in welcher der Gemeindeverband 80 % der Aktien hält. Die gemischtwirtschaftliche Aktiengesellschaft ist durch Delegation gemeinwirtschaftlicher Verpflichtungen mit der Verwaltung der Skilifte, der nordischen und der Sommeraktivitäten sowie durch einen öffentlichen Dienstleistungsauftrag mit den Aufgaben des Tourismusbüros betraut.

Video zur Eröffnung einer Wintersaison... 6. Dezember 1971:

Get the Flash Player to see this video.

Reservierung

Reservierung!
  • GESCHÄFTE UND DIENSTLEISTUNGEN
    • Babysitting, Kinderbetreuungsstätten
    • Nahrungsmittel
    • Andere Geschäfte und Dienstleistungen
    • Hausrat, Deko-Objekte, Souvenirs
    • Bekleidung, Accessoires, Schmuck
    • Freizeitartikel, Bücher, Spielzeug, Fotos
    • Sportgeschäfte und Verleih von Ausrüstung
    • Gesundheit
  • AKTIVITÄTEN
    • Touren im Sommer
    • Fahrrad und Mountainbike
    • Reitzentren
    • Wellness und Schwimmbäder
    • Nervenkitzel
    • Golfplätze
    • Schlittenhunde im Sommer
    • Skischulen
    • Museen und Kunsthandwerker
    • Kino und Büchereien
  • Im Umkreis
    • Wellness
    • Sensation
    • Museen und Kunsthandwerker
    • Wellness
    • Reitzentren
    • Schlittenhunde
    • Wildparks
  • UNTERKUNFT
    • Ferienunterkünfte
    • Hotels
    • Bed and Breakfast und Fremdenzimmer
    • Ferienzentren
    • Herbergen und Hütten
    • Unterkünfte in der Nähe
  • SONSTIGES
    • Tourismusbüros
    • Picknickräume